Fotos Carnaval du Sion online

Bereits um 13 Uhr haben wir uns am Freitag im Schminklokal eingefunden um uns die Schminke ins Gesicht sprühen zu lassen. Das war auch dringend nötig, denn auf der Autobahn in Richtung Wallis war wie gewohnt mit diversen Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Nach 5 Stunden Fahrt im Car kamen wir endlich an unserer Destination an.

Nach dem Beziehen der/s Hotelzimmer/Massenlagers ging es auch bereits los mit dem ersten Umzug durch die engen Gassen in der Altstadt, gefolgt von weiteren Auftritten auf diversen Bühnen. Etwas müde vom langen Tag war unser Pensum um zwei Uhr früh erledigt und der gemütliche Teil der Nacht konnte beginnen.

Der Samstag stand dann ganz im Zeichen des grossen Umzuges durch Sion. Es war eine andere Art von Umzug, wie wir ihn bisher kannten, denn alle Gruppen starteten zur gleichen Zeit. Ja – wie geht das denn? Die Umzugsroute war ein Viereck, in dem wir einmal rundherum gingen. Nach sagenhaften neunzig Minuten standen wir (endlich) wieder am Beginn. Der Ansatz hatte stark gelitten, doch es standen noch weitere Auftritte auf Bühnen und einen im grossen Festzelt an. Von jetzt an hiess es, den inneren Schweinehund zu überwinden um noch einigermassen eine gute Figur zu machen.

Auch am Sonntag stand nochmals ein Umzug auf dem Programm, ehe wir uns auch bereits wieder auf den Heimweg machten.

Speziell am Wochenende war der Fernsehbeitrag im Westschweizer Fernsehen RTS, für den am Freitag diverse Interviews geben durften. Auf Youtube sind noch weitere Videos vom Umzug am Freitagabend und dem grossem Umzug am Samstag zu finden.

Das Fasnachtsfieber ist jetzt auch bei uns so richtig entflammt und freuen uns nun auf das kommende Wochenende im Heimatdorf.

Galerie Freitag Galerie Samstag Galerie Sonntag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.